Kulturelle Veranstaltungen müssen auch in Zukunft möglich sein

Förderverein Stadthalle Northeim e.V.

 
Rebecca Siemoneit-Barum; Harald März, Dr. Grit Lemke
Conny Gundermann, Harald März, Grit Lemke
Harald März, Petra Kelling, Richard Engel
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Presseartikel Gandersheimer Kreisblatt

 

Presseartikel Gandersheimer Kreisblatt vom 18.01.2022

BAD GANDERSHEIM. „Gundermann-Kulturtage – Innerdeutsche Begegnungen Northeim 2022“ – unter diesem Motto steht eine Veranstaltungsreihe, die durch den Förderverein Stadthalle Northeim e. V. in bemerkenswerter Vielfalt das Leben und Wirken des deutschen Liedermachers und Rockmusikers Gerhard Gundermann präsentiert. Die Hommage an den berühmten DDR-Kulturschaffenden, Gerhard Gundemann, findet vom 21. Januar bis 21. Juni in Northeim und weiteren Orten des Landkreises statt. Dreimal werden Veranstaltungen der „Gundermann-Kulturtage 2022“ auch in Bad Gandersheim zu erleben sein – zunächst am Mittwoch, 9. März, 20 Uhr, im Kino „Gandeon“ mit dem Dokumentarfilm „Gundermann Revier“ und anschließender Diskussion mit der Autorin und Regisseurin Grit Lemke. Am Donnerstag, 10. März, findet um 11 Uhr im Forum des Roswitha- Gymnasiums eine Lesung der Autorin Lemke „Kinder von Hoy – Freiheit, Glück und Terror“ als Schülerveranstaltung statt. Am Abend des gleichen Tages wird um 19 Uhr die gleiche Lesung – offen für alle Altersgruppen – in den Räumen des Probenzentrums der Gandersheimer Domfestspiele, Neue Straße 60a, angeboten. red

Foto: Sigrid Hilke-März
links: Gunnar Ude (Stadtjugendpfleger Bad Gandersheim,
Mitte: Harald März, Volker Behling (Förderverein Stadthalle Northeim e.V.) rechts: Bürgermeisterin Frau Schwarz , Bad Gandersheim

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 19. Januar 2022

Bild zur Meldung
Downloads

Download

Weitere Meldungen