Grußbotschaft

Grußbotschaft von  OB Torsten Ruben-Zeh, Hoyerswerda 

Gundermann-Kulturtage -
Innerdeutsche Begegnungen Northeim 2022- 

Eröffnung am 21.01.2022 im Theater der Nacht 

 

Gundermann Kulturtage - Innerdeutsche Begegnungen Northeim 2022

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Hartmann,
sehr geehrter Herr März,
sehr geehrte Netzwerkpartner und Vertreter der Gruppen, Vereinen und Institutionen, die sich für die „Gundermann Kulturtage 2022" engagieren,
sehr geehrte Gäste,
liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Northeim,

zunächst möchte ich mich bei Ihnen entschuldigen, dass ich nicht persönlich anwesend sein kann. Längerfristig geplante Beratungstermine im Zusammenhang mit Projekten der Stadt Hoyerswerda im Rahmen des Strukturwandels im Lausitzer Kohlerevier verhindern meine persönliche Teilnahme an der Auftaktveranstaltung der »Gundermann Kulturtage - Innerdeutsche Begegnungen Northeim 2022« am heutigen Tag.

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

die Idee von Herrn Harald März, Gundermann Kulturtage in Northeim durchzuführen, kam für mich völlig überraschend und ich fragte mich, was verbindet die Stadt Northeim mit Gerhard Gundermann?

Aber schon das Expose in Vorbereitung der »Gundermann Kulturtage 2022« mit der Aussage „Northeim und Hoyerswerda schreiben ein neues Kapitel innerdeutscher Kulturgeschichte - abgewickelter „Zonenrand“ trifft auslaufendes Modell Tagebau“ bestärkten mich in der Überzeugung, diese „besondere“ Idee und das

Engagement der vielen Unterstützerund Förderer zu begleiten.

Wie mein Amtskollege Simon Hartmann es im Grußwort sagt: “Kultur und speziell Musik haben bereits in der Vergangenheit die Menschen in Ost und West über die Grenze hinweg verbunden.“ unterstreicht das zunehmende gesamtdeutsche Interesse am „singenden Baggerfahrer aus der Lausitz“, dass durch die zahlreichen Veranstaltungen in den nächsten Wochen und Monaten hoffentlich noch verstärkt wird.

Es gibt Musiker, die sind ihrer Zeit so weit voraus, dass ihre Leistung erst nach dem Tod richtig erkannt wird. Gerhard "Gundi" Gundermann gehört zweifellos dazu, auch wenn die Person nicht unumstritten ist, schon gar dort, wo er zuhause war.

 

Noch eine Woche vor seinem Tod war er zum letzten Mal in der Kulturfabrik Hoyerswerda (dem heutigen Bürgerzentrum und Sitz des Vereins Kulturfabrik Hoyerswerda e.V.) zu "20 Jahre Brigade Feuerstein" aufgetreten.
Geblieben sind den zahllosen Fans seine einzigartigen Lieder voller Kraft und Poesie, voller Allegorien, Utopien und Nachdenklichkeit.

Gundi war ein streitbarer Querdenker, der in kein gesellschaftliches System passte, weder in den DDR- Sozialismus noch in das jetzige.

Ich freue mich auf die „Gundermann Kulturtage 2022" aber auch deshalb, weil damit auch ein neues Kapitel von innerdeutschen Beziehungen aufgeschlagen werden kann und unsere bereits bestehende Städtepartnerschaft mit dem saarländischen Dillingen erweitert.
Der für den Mai 2022 geplante „Tripp nach Hoyerswerda“ soll neben der Spurensuche auch als Austausch verschiedenster Akteure im Umgang mit den Problemen von heute genutzt werden.

Ich wünsche den »Gundermann Kulturtage - Innerdeutsche Begegnungen Northeim 2022« erfolgreiche Veranstaltungen und freue mich auf den Besuch Ihrer Delegation in Hoyerswerda!

ich danke Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 19. Januar 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen